Projektliste


Urbaner Wald Leipzig

Lph:
Planungsgebiet:
Bearbeitung:
Bauherr:
1-8
3 ha
2009-2010
Stadt Leipzig, Stadtplanungsamt

DeutscherLandschaftsarchitekturpreis 2011
Anerkennung Werkbundlabel 2011
Deutscher Städtebaupreis 2012 - Belobigung

 

Stadtbrachen in Leipzig wie in anderen Städten und Gemeinden können als Freiflächen einen sinnvollen Beitrag zum ökologischen Stadtumbau leisten. Dabei gewinnen Nachnutzungen an Bedeutung, die in Herstellung und dauerhafter Bewirtschaftung kostengünstig sind und dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und der biologischen Vielfalt dienen.

Als spannende Alternative bietet sich hier die Entwicklung von Urbanem Wald an. Die neue Freiflächenkategorie "Urbaner Wald" vereinigt in sich Elemente der Forstwirtschaft, der Stadtökologie und der Landschaftsarchitektur. Wirtschaftliche Überlegungen spielen dabei ebenso eine Rolle wie die Nutzbarkeit der entstehenden Freiflächen. Deshalb nehmen die Gestaltung und Ausstattung auf die Bedürfnisse der Stadtbewohner Bezug, um mit den neuen Freiflächen mehr Lebensqualität in den Stadtteil zu tragen. Die Akzeptanz durch die Nutzer ist ein wesentliches Anliegen.

Das Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei wurde als erste Modellfläche 2010 im Rahmen eines Erprobungs- und Entwicklungsvorhabens realisiert. Die Gestaltung orientiert sich an den historischen Gegebenheiten des Geländes mit seinen erhaltenswerten Bäumen. Die strenge Gliederung der ehemaligen Anzucht- und Produktionsflächen wird beibehalten und bildet die Kontur der künftigen Waldquartiere. Mehrere Waldquartiere werden in Anlehnung an die frühere Nutzung durch eine Vielzahl von früchtetragenden Wild- und kultivierte Obstgehölzen geprägt.

Ausführungsplan
Ausführungsplan

Wald
Ausführungsplan

Übersicht Flächenauswahl

Übersicht Flächenauswahl